Wo ist ne Schraube?

(Werbung, da Produktverlinkung zu Amazon)

 

Wo ist sie denn, die Schraube?

Ja weg! Wir haben sie verschwinden lassen. Mit einem Querholzdübel.

Denn solche Löcher, in denen man den Schraubenkopf noch sieht, sehen einfach laienhaft aus.

Mit einem Forstnerbohrer (https://amzn.to/2JksW4U) bohrt ihr vorher ein Loch in das anzubringenden Holzstück/brett. Ich habe hier einen Bohrer mit 15mm Durchmesser genommen.

Dann schraubt ihr es wie gewohnt an.

Das Loch füllt ihr im Nachgang mit einem Querholzdübel (findet ihr hier:https://amzn.to/2JmdSUC).

Das Loch könnt ihr so tief bohren, wie der Kopf des Bohrers breit ist.

Meist steht der Querholzdübel dann aber noch etwas hervor. Diesen könnt ihr dann einfach abschleifen.

Habe ich auch mal bei diesem Schrank benutzt, auf dem ich einfach alte Bretter als neues Top geschruabt habe. Hier habe ich sie absichtlich etwas herausgucken lassen. Fand ich witzig.

 

Viel Spaß beim Selbermachen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Löffler (Sonntag, 06 Oktober 2019 19:37)

    Schönen guten Abend, haben Sie noch eine Kommode/Anrichte shabby rustikal Bauholz auf Schwerlastrollen? Hatte die mal bei etsy entdeckt, aber hier sind keine Bilder mehr von Ihnen.

    Liebe Grüße, Löffler